Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

2018 November

Capri in Therapie

Capri, unser kleines Angsthäschen, bekommt nun fachkundige Therapie. Von Herzen danke an die Tierhilfe Weiding, die sich in Zusammenarbeit mit einer Tiertherapeutin Angsthunden annimmt. Wir wissen nun Capri in besten Händen, um ihre Angst Schritt für Schritt aufarbeiten zu können.

Gabriella sucht noch immer ihre Hundeeltern

 

auf Pflegestelle in 84367 Tann

Rasse: Mischling Geschlecht: weiblich Alter: geboren April 2018 Größe: momentan ca. 48 cm Gesundheit: keine Auffälligkeiten Charakter: verspielt, aufgeweckt, unerschrocken, selbstbewusst, verschmust, verträglich mit Artgenossen, Katzen, Pferde, Gänsen etc
 
Hallo, ich bin die „kleine“ selbstbewusste Gabriella. Momentan bin ich ca 48 cm groß und bringe 22 kg auf die Waage. Wie groß ich genau werde, kann ich nicht sagen, meine Mama ist 55 cm groß, vielleicht werde ich genau so groß oder etwas größer. Ich bin eine kleine Entdeckerin, mit meinen Hundefreunden gehe ich am Hof meiner Pflegefamilie gerne auf Erkundungstour oder wir vertreiben uns die Zeit mit wilden Spielen. Auf Neues gehe ich unerschrocken zu. Auch mit anderen Tieren wie Pferde, Gänse, Katzen habe ich kein Problem, andere Hunde finde ich sowieso toll. Was in mir steckt, merkt man in meinem Verhalten, ein Herdenschutzhund. Mein „Reich“ und meine Menschen sind mir sehr wichtig und da passe ich auch drauf auf. Deshalb ist es unabdingbar, dass meine neuen Hundeeltern souverän und konsequent mit mir umgehen, denn ich bin eine starke Persönlichkeit. Aber ich habe auch eine sehr sanfte Seite, morgens brauche ich meine Kuschel- und Schmusezeit bei Pflegefrauchen. Wenn ich nicht inzwischen so groß wäre, wäre ich gerne ein Kuschelschoßhund. So, wenn ihr euch vorstellen könntet euch in mich, ein selbstbewusstes Kuschelmädel verlieben zu können, würde ich mich sehr auf ein Kennenlernen freuen, eure Gabriella.

 

Dringend: Capri sucht noch immer verständnisvolle Hundeeltern

Leider sucht unsere kleine schüchterne Capri (6 Monate) noch immer dringend ein Zuhause bei verständnisvollen Hundeeltern. Bei uns im Hundegehege hat sie einfach nicht genügend Kontakt zu Menschen, um ihre Schüchternheit hinter sich lassen zu können. Auch der Stress mit den vielen anderen Hunden um sie herum, machen ihr zu Schaffen. Deshalb suchen wir dringend liebe verständnisvolle Hundeeltern in einem ruhigeren Umfeld (also keine Kinder). Die zukünftigen Adoptanten sollten viel Zeit und Geduld für die kleine Maus haben und ihr die Sicherheit geben können, die sie braucht.

Petition Schließung Schlachthof Oldenburg

Link zur Petition

Im Rahmen neuer Undercover-Recherchen durch den Verein Deutsches Tierschutzbüro in einem der größten Rinderschlachthöfe Deutschlands deckten sie auf, wie die Realität in deutschen Schlachthöfen aussieht. Über mehrere Wochen haben Tierrechtler den Rinderschlachthof der Standard-Fleisch GmbH & Co. KG in Oldenburg observiert und die dort anhaltenden Zustände mit versteckten Kameras dokumentiert. Was dort zu sehen ist, lässt jeden erschaudern! Die entstandenen Videos zeigen, wie eine Vielzahl von Rindern und ausgedienten Milchkühen unzureichend und nicht fachgerecht betäubt wurde und, obwohl sie augenscheinlich bei Bewusstsein waren, noch lebend gestochen und getötet wurde. Darüber hinaus wurden Tiere illegal bis zu 28 Mal mit Elektroschockern malträtiert, mit Treibpaddeln oder anderweitig gewaltsam aus ihren Boxen getrieben und vorsätzlich Verletzungsgefahren ausgesetzt.Zudem dokumentieren die Aufnahmen auch, dass anwesende Veterinäre dabei zusahen und nicht einschritten. Der Verein hat umgehend Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Oldenburg gestellt und fordert die Schließung des Schlachthofs!

Bitte unterstützt auch ihr die Petition, damit dieser schreckliche Schlachthof geschlossen wird!