Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Gabi wartet noch immer auf ihrer Pflegestelle

 

Gabi, weiblich, kastriert, geboren ca. Ende April 2017, Größe ca. 56 cm wartet noch immer auf ihrer Pflegestelle in 84367 Tann auf ihr Glück:

„Die letzte von unserer kleinen Ziehfamilie Gabi (Gabriella) sucht Ihr Zuhause, eigentlich dachten wir, dass sich unsere kleine Maus am schnellsten vermitteln lässt, da Sie von Ihren Geschwistern die einfachste u. unkomplizierteste war/ist! Aber wie das Leben so spielt u nicht immer alles erklärbar ist, ist Sie nun die letzte vom Trio!
Gabi ist eine aufgeschlossene junge Hündin, welche sehr leicht lernt u. auch lernen will, wenn man die Zeit für Sie hat, die uns leider fehlt! Gabi kann: sitz, bleib, komm, hier, warten, das hat sie alles ganz nebenbei u. unkompliziert gelernt! Leider ist unsere Zeit sehr begrenzt, um diesen sehr schlauen Hund weiter zu fördern. Gabi kann ohne größeren Probleme an der Leine geführt werden. Männern gegenüber ist sie, wie Ihre Geschwister auch, etwas skeptisch. Nachdem das bei unserer ganzen kleinen Familie so ist/war, gehen wir mal davon aus, dass die Wurzel des Übels dafür in Rumänien liegt!
Hier bei uns(Ihrer Pflegestelle) lebt sie in einem gemischten Rudel mit großen und kleinen Hunden! Auch fremde Hunde sind kein Problem für sie. Teilweise sind bei uns am Hof 12 Hunde (die nicht alle uns gehören😊) aller Couleur unterwegs ob groß, klein, alt, jung ,lange Haare , kurze Haare u. was weiß ich noch, eben Multikulti u. das ohne jegliche Probleme!
Auf unserem Bauernhof leben Katzen, Hühner, Gänse, Schafe, Kühe, Pferde u. selbstverständlich Ratten u. Mäuse! All diese Tiere sind für Sie ganz normal und sie werden nicht von Ihr gejagt außer Ratten u. Mäuse, das hat hat Sie von unseren gelernt, dass die zum jagen sind😊!
Da unsere Kleine unter anderem die Gene von einem Hütehund u. Herdenschutzhund in sich hat, ist der Hüte u. Bewachungsmodus natürlich inclusive u. kostenlos!!!!!
Sie beschütz u. bewacht Ihre Menschen u. Ihr Heim! Sie bleibt ohne Probleme auf dem Grundstück u. macht keine Alleingänge. (Was natürlich nicht heißt , dass Sie keine Kontrolle benötigt!)Sie braucht Führung u. dann lernt sie gerne!!! Und zu guter letzt noch ein kleiner Gedanke am Schluss, es handelt sich hier um Hunde , welche mit Menschen in der ersten Zeit ihres Lebens sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben u. für die Menschen nur Leid u. Qual bedeutet haben!!!!! Unsere kleine Familie ist als ein kleines Häufchen Elend bei uns eingezogen , ohne Vertrauen und ohne zu wissen, dass die Zukunft ein besseres Leben „mit Menschen“ für Sie vorgesehen hat! Bei uns haben Sie 6 Monate gebraucht um uns zu vertrauen! Wenn man sich jetzt vorstellt, dass Sie von Ihrer Mutter wegkommt , von Ihren Menschen, Ihrer Familie u. Ihrem Rudel,dem Sie mittlerweile vertraut, dann sollte man so fair sein, Ihr die Zeit zu geben um am neuen Mittelpunkt in Ihrem Leben, nämlich Ihrer neuen Familie anzukommen! Wir reden hier nicht von Tagen oder Wochen, nur damit niemand auf die Idee kommt es wäre eine Kleinigkeit! Wir denken eher, wir reden , wenn man fair bleibt, von Monaten in denen man sich langsam nähert u. voneinander lernt, sich gegenseitig zu vertrauen! Seid so fair und erwartet nicht zu schnell zu viel, bei diesen Hunden heilt wirklich die Zeit einiges von den inneren Wunden! Gebt Ihnen diese Zeit u. Ihr bekommt tolle Freunde!! Florian u. Barbara“