Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Zuhause gefunden

Denny, jetzt Lupo, konnten wir zusammen mit seiner Mama und seinen sechs Geschwistern aus der Tötungsstation Fagaras, Rumänien retten. Das Denny ein kleiner Charmeur ist, durfte auch seine neue Familie schon beim Kennenlernen feststellen. Er wich ihnen nicht von der Seite und setzte seinen Schmelzblick ein. Und der kann sehr überzeugend sein, er durfte zu ihnen und seinem neuen Hundefreund ziehen. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Elsa stammte schwer verletzt aus dem Auffanglager in Rosiori, Rumänien. Sie wurde in die Tierklinik nach Bukarest gebracht, wo die handtellergroße Fleischwunde versorgt wurde. Trotz der schlimmen Erlebnisse hatte sie sich ihr Sonnengemüt bewahrt und liebt Menschen über alles. In ihrer neuen Familie hat sie sich in null Komma nix eingewöhnt und genießt es zu kuscheln. Ganz toll findet sie es auch, sich in der Sonne bruzeln zu lassen. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Saschi, ein älterer Kettenhund aus dem Auffanglager in Rosiori und Krümel, ebenfalls aus Rosiori durften zusammen zu einer sehr tierlieben Familie ziehen. Saschi war schon bei uns Krümels Ziehvater und gab dem schüchternen Kleinen die Sicherheit, die er brauchte. Wir konnten es gar nicht fassen und waren überglücklich, als beim Kennenlernen von Krümel sich auch Saschi in die Herzen ihrer neuen Familie schlich. Die Zwei sind ein so tolles Gespann und ganz besonders für Saschi, den wir als traurigen Kettenhund in Rosiori kennenlernten, freut es uns unendlich, dass er endlich sein Glück gefunden hat. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Nina, Spitzname Ninja, Schwester von Denny, kommt auch aus der Tötungsstation in Fagaras, Rumänien. Das süße Mädel mit den hübschen Schlappohren eroberte schnell das Herz ihrer neuen Familie, auch wenn sie noch etwas unsicher ist. Doch ihre neue Familie würde sie nie wieder hergeben. So darf Nina langsam mit Frauchens Neues entdecken und kennenlernen. Dabei stellte sich heraus, dass Nina eine kleine Badenixe ist, was ihr Frauchen besonders freut, da sie ebenfalls sehr gerne schwimmt. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Lea kam als kleines Hundemädel aus dem Auffanglager in Rosiori zu uns. Erst im zweiten Anlauf fand das süße Flauschmädel endlich ihr Glück. Und sie bekommt genau das von ihrem neuen Frauchen, was die noch manchmal unsichere Lea braucht: Liebe, Sicherheit und klare Regeln. Schon innerhalb kürzester Zeit machte Lea mit ihrem neuen Frauchen so tolle Fortschritte. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.