Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Tinkerbell sucht ein neues Zuhause

 

Wir helfen bei der Vermittlung von Tinkerbell, d.h. sie ist zur Zeit noch bei ihrer Besitzerin (92281 Königstein) und sucht von dort aus ein neues Zuhause.

Tinkerbell verliert leider wegen Trennung und Krankheit ihres Frauchens ihr Zuhause. Beschreibung von ihrem Frauchen: „Tinkerbell ist eine kastrierte Hündin, ca 30 cm groß, geboren Oktober 2020. Sie ist ein guter ehrlicher Hund, liebt alle Menschen die sie kennenlernt. Sie kennt Kommandos wie Sitz, Platz, warte, stop , lass los, bleib, geh vor, hier, bei mir, geh rein, geh raus , hopp rein, mach rolle, such etc. Draussen benutze ich eine Schleppleine, die entsprechend unterschiedlich ins Geschirr geklipst wird-je nach Übung – oder Freilauf. Rückrufpfiff funktioniert sehr gut wenn nicht was grossartig ablenkendes da ist. Sie geht nie weit weg und schaut immer nach einem. Jagdtrieb hat sie keinen, kein Interesse an Wildspuren und von Rehen lässt sie sich abpfeifen. Laut Gentest ist sie ein Bearded Collie/Shi Zu Mix. Weitere Rassen sind Puli und Silkie Terrier und noch bissl was. Den Charakter des Hütens hat sie definitiv. Sie ist sehr wachsam und geht bei Unbekanntem immer nach vorne. Lässt sich abhängig von der Entfernung des Reizes sehr gut oder mal nicht zurückpfeifen. Sie versteht Handzeichen und verschiedene Pfiffe. Steigt immer ins Auto oder den Motorradbeiwagen ein, hat aber immer noch etwas Stress sobald es fährt. Sie hat da noch zu wenig Übung, weil wir selten fahren. Sie kann alleine daheim bleiben ohne was anzurühren, ist natürlich stubenrein. Daheim ist sie ruhig und liegt meist unterm Tisch, oder in ihrem Korb, bettelt nicht und frisst normal ihr Futter. Ich war mit ihr mehrmals campen nach ein paar Tagen wars sie gewohnt immer wo anders zu sein aber bewacht natürlich alles. Und ist aufgeregt bei Neuem. Mit anderen Hunden kommt sie klar, mag Rüden, mit Hündinen je nach Sympathie. Gassi gehen mit anderen Hunden, die sie kennt ist kein Thema. Bellen tut sie meist bei Sichtung von fremden Hunden, Wanderern etc. die weiter entfernt sind. Durch einen Biergarten zu laufen ohne sich aufzuführen ist kein Problem. Bei kleinen Festen findet sie alle Leute toll, rennt von einem zum anderen. Sie ist sehr sehr süss, aber man darf sich nicht täuschen lassen. Konsequenz ist bei ihr unabdingbar, sonst greift sie vor und übernimmt. Sie beobachtet einen sehr genau und ritualisiert schnell da muss man aufpassen. Bei grosser Unsicherheit bei Unbekanntem kann sie immer noch hysterisch werden, aber das ist selten. Sie ist eine Landpomeranze und mit neuen Eindrücken wie Stadt natürlich gestresst. Sie ist kein Problemhund. Angenehm, aufmerksam und lernfähig im Umgang wenn man sie gut beobachtet und kennt.Ich denke als Zweithund zu einem Rüden wäre für sie eine klasse Sache. Falls Kinder, dann nur ruhigere im Teenageralter.  Katzen im Garten sind ein No Go die werden verjagt. Das Treffen einer sehr hundeerfahrenen Katze bei Besuchen war kein Thema weil diese trotz anbellens nicht gewichen und weggerannt ist.“ Video zu Tinkerbell: https://www.youtube.com/watch?v=DaN0wcKXIDk

Haben Sie Interesse an Tinkerbell? Dann hätten wir eine Bitte vorab: Füllen Sie bitte unseren Selbstauskunftbogen aus: https://www.hunde-in-not-pfarrkirchen-ev.de/selbstauskunft/ (Leider kommt es ab und zu vor, dass die Selbstauskunft nicht bei uns ankommt. Falls wir uns nicht nach 2 Tagen nach Absenden der Selbstauskunft gemeldet haben, bitten wir Sie einmal nachzufragen. Danke.) oder hier gibt es die Selbstauskunft auch zum Downloaden: https://www.hunde-in-not-pfarrkirchen-ev.de/downloads/