Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Wer hilft beim Packen?

Update: Vielen herzlichsten Dank für eure großartige Hilfe. Alle Ausreiseköfferchen sind gepackt.

Hallo liebe Tierfreunde, dürfen wir uns einmal vorstellen. Wir 10 Glücksnasen dürfen diesen Freitag in eine bessere Zukunft reisen:

 

Hallo, ich bin Mr Bean und ein lieber, blinder Hundeopi. Georgiana entdeckte mich in der rumänischen Tötungsstation Codlea. Ich drückte mich ganz eng an die Wand und traute mich kaum zu atmen. Ich konnte mich nicht orientieren und wurde von den anderen Hunden gemobbt. Es war die Hölle. Doch ich hatte Glück. Bei Georgiana habe ich mich zu einem richtigen anhänglichen Schmusebärchen entwickelt und jetzt hoffe ich sehr, dass ich in eine bessere Zukunft reisen darf und liebe Hundeeltern, die mich so lieben wie ich bin, finden werde.

 

Wir sind die Schwestern Raja und Pepper, zwei junge, aufgeweckte Mädels, die in der Tötung abgegeben werden sollten, als unsere Besitzerin genug von uns hatte. Auch wir würden gerne am Freitag in den Transport steigen.

Mein Name ist Alexo und Georgiana fand mich an dem Tag, als mein zukünftiges Pflegefrauchen Tanja, gerade bei Georgiana zu Besuch war.

 

Ich bin die kleine lustige Bettina. Ich stand schon mit mind zwei Pfoten im Grab. Als Georgiana mich fand, war ich nur noch ein Skelett mit Haut und Fell darüber. Mit zwei Finger konnte sie fast meine Taille umfassen. Drei Tage kämpfte sie um mein Überleben, ich bekam Infusionen da ich zu schwach zum Fressen war. Mit ihrer Pflege bin ich nun wieder ein gut genährtes Hundemädel und möchte auch in eine bessere Zukunft reisen.

Nikita und Scarlett heißen wir und ihr könnt uns glauben, Fröhlichkeit ist unser zweiter Vorname. Zusammen fand uns Georgiana auf offener Straße als kleine Hundebabies und zusammen würden wir gerne am Freitag reisen.

 

Ich heiße Bike. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, warum ich so heiße. Nicht weil ich so gut Fahrradfahren kann. Nein. Ein Fahrradfahrer fuhr über mich drüber, einfach zum Spaß. Eine nette Frau konnte es live miterleben und brachte mich zu Georgiana. Meine Hüfte war gebrochen. Lange dauerte es bis meine Verletzungen verheilt sind. 100 % ist sie leider nicht richtig zusammen gewachsen, aber das stört mich nicht die Bohne. Ich habe keine Schmerzen und deshalb tolle ich ganz wild mit anderen Hundekumpels herum. Jetzt möchte ich am Freitag auch mit von der Partie sein, aber nicht mit dem Fahrrad.

Ich, die Andra oder auch Spitzname Füchschen wurde von Georgiana gefunden, als ich mit einer abgerissenen Kette mit viel zu engen Halsband auf der Straße herumlief. Was war ich froh, als ich das enge Ding los war. Als Tanja bei uns zu Besuch war, ahnte ich gleich, der sollte ich mal auf die Pelle rücken. Ich wich ihr nicht mehr von der Seite und es hat was gebracht. Denn nun dürfte ich auch am Freitag auf den Tierschutzhof reisen.

 

Und last but not least wäre ich, Hundeopi Bodo auch am Freitag gerne mit dabei. Ich komme aus der schlimmen Tötungsstation Marsa, die zum Glück inzwischen aufgelöst wurde. Dort wurden die Hunde alle in einem Gebäude in kleine Zimmer gepfercht bis zu ihrer Tötung. Georgiana rettete mich davor. Inzwischen bin ich seid einem Jahr bei ihr und ein richtiger Schatz und nun würde ich meine letzten Jahre gerne bei lieben Hundeeltern in Wärme und Geborgenheit verbringen.

Doch ohne eure Hilfe schaffen es unsere baldigen Pflegefrauchens nicht. Jeder von uns braucht 40 Ausreiseköfferchen a 5 €, diese brauchen sie für die Transportkosten und um für uns die Grundtierarztkosten (Impfungen, Entwurmungen, Chip, EU-Pass) zu bezahlen. Jedes einzelne Köfferchen hilft liebe Tierfreunde.

Hier das Spendenkonto: Hunde in Not Pfarrkirchen e. V., IBAN: DE29 7425 0000 0100 5261 77 oder über unser PayPal-Konto: hunde-in-not-pfarrkirchen@gmx.de (Bei PayPal-Zahlungen nutzt bitte die Freund-zu-Freund-Option, sonst fallen Gebühren für uns an. Danke.) Also Verwendungszweck bitte: Ausreiseköfferchen und den Namen der jeweiligen Fellnase angeben. Wenn für eine Fellnase mehr Ausreiseköfferchen als nötig gespendet werden, dann kommt das natürlich einer anderen zugute. Vielen, vielen herzlichsten Dank für eure Hilfe. In einem gesonderten Beitrag listen wir auf wieviele Köfferchen schon zusammen gekommen sind.