Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Startseite

Sie interessieren sich für Tierschutz und/oder sind auf
der Suche nach einem vierbeinigen Freund?

Dann haben Sie genau die richtige Seite
gefunden und wir sagen ein

beim Verein Hunde in Not Pfarrkirchen e.V.

 

Unser Verein hat seine Heimat im schönen Rottal in Niederbayern, unterhält dort einen Gnadenhof und kümmert sich um Tiere in Not. In den verschiedenen Rubriken möchten wir Sie umfassend über unsere Arbeit zum Wohl der Tiere informieren, laden Sie aber auch gerne ein, uns auf dem Hof zu besuchen, um sich persönlich ein Bild zu machen.

Tierschutz ist für uns eine Herzensangelegenheit und wir haben uns entschieden Tieren zu helfen, unabhängig davon welcher Gattung oder Nationalität sie angehören, weil es so viele Menschen gibt, die sich entschieden haben ihnen weh zu tun.

Bitte liebe Tierfreunde unterstützen Sie uns im Kampf gegen das Unrecht an Tieren, lassen sie uns traurige Geschichten in ein Happy End wandeln, indem sie einem Tier aus dem Tierschutz ein liebevolles Zuhause geben, unterstützen Sie uns beim Erhalt unseres Gnadenhofes, eine Zufluchtsstätte für Hunde und Pferde, die trotz intensiven Bemühens kein Zuhause fanden.

Lasst uns gemeinsam Tieren in Not helfen, denn die Welt ändert sich nicht durch ein gerettetes Tier, doch die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

Unseren herzlichsten Dank an Sie liebe Tierfreunde, Ihre Petra, Tanja, Nicole Bohrer und das Hunde in Not Team

 

Jasmin möchte endlich ihre Hundeeltern finden

 

Rasse: Mischling           Geschlecht: weiblich, kastriert                   Alter: geboren Ende April 2018              Größe: ca. 45 cm                 Gesundheit: keine Auffälligkeiten               Charakter: verschmust, lustig, verspielt, neugierig, sehr menschenbezogen, selbstbewusst, verträglich mit Artgenossen und Katzen, geht gerne spazieren

Hallo, ich bin Jasmin, eine junge Hundedame, die ihren Platz im Leben sucht. Ja, das ist so eine Sache für sich den Platz fürs Leben zu finden, diese Erfahrung musste ich auch schon machen. Es waren zwei Faktoren, die mir schon zweimal mein Zuhause kosteten. Der erste Faktor ist „Geduld“. So wie der Mensch, müssen auch wir Hunde erst lernen, was richtig oder falsch ist und das geht halt nicht von heute auf morgen. Das Wort „lernen“ bedeutet Zeit, Geduld und auch mal einen Schritt zurück. Der zweite Faktor ist „Konsequenz und Sicherheit“. Wenn wir Hunde keine klaren, verständlichen Regeln bekommen, die immer (!) stets liebevoll, aber konsequent durchgesetzt werden, verwirrt uns dies und wir werden unsicher. Und wenn wir eh schon unsicher sind, könnt ihr euch vorstellen, wird es nicht besser, eher im Gegenteil. Nun zu mir, ich bin Jasmin und in mir steckt eine liebe, selbstbewusste Hundedame, die halt altersbedingt 1. noch viel lernen muss, 2. ihre Grenzen austesten möchte und 3. einfach viel erleben und kennenlernen muss. Hier auf dem Tierschutzhof gibt es feste Regeln, über die nicht viel diskutiert wird un an die sich jeder von uns Fellnasen hält. Z. B. dürfen wir nicht den anderen Hunden das Futter wegnehmen. Wir lernen den Menschen zu lieben, das uns nicht schwerfällt. Wir lernen an der Leine zu gehen und dass das Wort „nein“ heißt, das dürfen wir nicht, ohne wenn und aber. Dies alles erlernen wir durch Spiel, Spaß, Belohnung, Liebe und Konsequenz. Doch da das Leben so viel mehr ist, müssen unsere neuen Hundeeltern so weitermachen, damit wir uns positiv entwickeln können. Diese Verantwortung tragen nur unsere Besitzer. Alle Anderen wie Hundeschule, Trainer usw sind nur Unterstützer. Am besten wäre für mich eine Einzelperson oder Paar geeignet, die sich gleichermaßen mit mir beschäftigen und erzieherisch an einem Strang ziehen. Mit Artgenossen bin ich verträglich, Katzen finde ich interessant, brauche da halt meine Hundeeltern, die mich bremsen. Ich weiß, dass ich ein toller Hund bin und mit den richtigen Hundeeltern noch viel toller werde.

So können Sie uns erreichen bei Interesse an unseren Vermittlungstieren: Kontakt und Besuchszeiten