Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Startseite

Sie interessieren sich für Tierschutz und/oder sind auf
der Suche nach einem vierbeinigen Freund?

Dann haben Sie genau die richtige Seite
gefunden und wir sagen ein

beim Verein Hunde in Not Pfarrkirchen e.V.

 

Unser Verein hat seine Heimat im schönen Rottal in Niederbayern, unterhält dort einen Gnadenhof und kümmert sich um Tiere in Not. In den verschiedenen Rubriken möchten wir Sie umfassend über unsere Arbeit zum Wohl der Tiere informieren, laden Sie aber auch gerne ein, uns auf dem Hof zu besuchen, um sich persönlich ein Bild zu machen.

Tierschutz ist für uns eine Herzensangelegenheit und wir haben uns entschieden Tieren zu helfen, unabhängig davon welcher Gattung oder Nationalität sie angehören, weil es so viele Menschen gibt, die sich entschieden haben ihnen weh zu tun.

Bitte liebe Tierfreunde unterstützen Sie uns im Kampf gegen das Unrecht an Tieren, lassen sie uns traurige Geschichten in ein Happy End wandeln, indem sie einem Tier aus dem Tierschutz ein liebevolles Zuhause geben, unterstützen Sie uns beim Erhalt unseres Gnadenhofes, eine Zufluchtsstätte für Hunde und Pferde, die trotz intensiven Bemühens kein Zuhause fanden.

Lasst uns gemeinsam Tieren in Not helfen, denn die Welt ändert sich nicht durch ein gerettetes Tier, doch die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

Unseren herzlichsten Dank an Sie liebe Tierfreunde, Ihre Petra, Tanja, Nicole Bohrer und das Hunde in Not Team

 

Dringend!!! Capri braucht liebe, verständnisvolle Hundeeltern

 

Rasse: Mischling                 Geschlecht: weiblich              Alter: geboren April 2018                        Größe: momentan ca. 23 cm              Gesundheit: keine Auffälligkeiten            Charakter: noch ängstlich und unsicher, verspielt, sanft, verträglich mit Artgenossen und Katzen

Die kleine, zarte Capri (4,5 Monate jung) ist die einzigste unter ihren sieben Geschwistern, die schüchtern ist. Capri ist die kleinste im Wurf und musste immer ihren Geschwistern weichen. Wahrscheinlich wurde sie auch gemobbt, als sie in der Tierklinik in Bukarest im Zwinger lebten. Ihr sensibles Wesen lässt es nicht zu sich durchzusetzen, deshalb braucht Capri schnellsmöglich liebe, verständnisvolle Hundeeltern, die ihr Schutz und Geborgenheit vermitteln und die nötige Liebe schenken. Capri ist sehr neugierig und mittlerweile kann sie es auch schon etwas genießen im Arm zu liegen. Welches große Herz(en) hilft dieser kleinen Fellnase ihr Glück finden zu dürfen?

So können Sie uns erreichen bei Interesse an unseren Vermittlungstieren: Kontakt und Besuchszeiten