Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Körperkontakt

Geschrieben am 29. April 2017 20:32 Uhr

Wir stehen ja nicht so auf Körperkontakt. Merkt ihr, oder? Naja, ausnahmsweise fürs Foto, lassen wir es halt über uns ergehen. Wir, Elena, Micky, Leni, Wendy und alle anderen vom Tierschutzhof wünschen euch einen wunderschönen Sonntag. 


Tito sucht einfühlsame Hundeeltern

Geschrieben am 28. April 2017 08:34 Uhr

  

Rasse: Mischling                 Geschlecht: männlich, kastriert          Alter: 10.08.2016                 Größe: ca. 50 cm                       Gesundheit: keine Auffälligkeiten                                                                             Charakter: noch sehr unsicher, sehr sozial mit Artgenossen, Katzen möglich, lieb, verspielt, fixiert sich aber hauptsächlich auf eine Person, die er seine ganze Aufmerksamkeit und Zuneigung schenkt.

In Titos Heimatland Rumänien werden sie wie Abfall behandelt und in dem städtischen Shelter aus dem Mara und ihre fünf Hundekinder Paul, Tito, Drops, Johnny und Linus stammten, zählen sie zu den verlorenen Hundeseelen. Dazu verdammt ein leidvolles trostloses Dasein bis zu ihrem Tod zu fristen, obwohl sie so zarte bezaubernde Wesen sind. Doch wenn sie die Chance bekommen ein Herz für sich gewinnen zu dürfen, danken sie es einem mit ihrer ganzen Liebe und tiefer Verbundenheit ein Leben lang. Tito ist ein fantastischer Hund, dessen Vertrauen man aber erst mit Einfühlvermögen und ein bisschen Geduld gewinnen muss. Wenn man diese Hürde überwunden hat, zeigt Tito war eigentlich in ihm steckt und zwar eine lustige, fröhliche Fellnase, die den engen Kontakt zu seinem Frauchen / Herrchen sucht und auch braucht. Wenn erst einmal diese Verbundenheit hergestellt ist, ist dies die Basis Tito Schritt für Schritt in sein neues Leben hinein wachsen zu lassen. Tito ist leider nicht ein Hund, dem alle Türen offen stehen, doch wir hoffen so sehr, dass sich ein Herz für diesen bezaubernden Buben öffnet.


Drops und Gismo`s OP

Geschrieben am 27. April 2017 09:16 Uhr

Drops hat seine zweite Hüftoperation gut überstanden. Obwohl Dropsi ein kleines Mimöschen ist und nach seiner ersten OP schon Schwierigkeiten hatte, war das nach seiner zweiten OP gar nicht mehr der fall. Das macht es wohl aus, dass Drops auf seiner bereits operierten Seite schmerzfrei ist. Nun kann Drops nach seiner endgültigen Genesung schmerzfrei durch sein Leben hüpfen und wir möchten uns nochmals aufs herzlichste bei allen Spendern von seinen Notfallköfferchen bedanken. Und nach seiner Genesung wünschen wir uns für ihn ganz liebe Hundeeltern, bei denen dieser lustige, liebe, tapfere Drops als sein erlebtes vergessen kann und sein zukünftiges Leben nur noch aus Sonnentagen besteht.

Gismo, musste leider auch operiert werden. Als wir Gismo vor 2,5 Jahren als völlig verwahrlosten Fundhund bei uns aufnahmen, stellte der Tierarzt eine Schußverletzung fest und Gismo wurde sofort operiert. Von Anfang an hatte Gismo auch Probleme mit seinen Augen und es bedarf ständiger Behandlung und zwei Operationen um ihn seine Schmerzen zu nehmen. Doch leider konnten wir durch all die Mühen ein Auge nicht retten, der Augeninnendruck verschlimmerte sich so gravierend, dass diese Auge entfernt werden musste. Gismo ist so ein kleiner tapferer Kerl, der diese schwerwiegende OP wegsteckt, wie nichts. Nur diese doofe Halskrause will er endlich loswerden.


Luca hat sein Zuhause

Geschrieben am 26. April 2017 10:43 Uhr

  

Gestern besuchten wir Luca in seinem neuen Zuhause. Und was sollen wir sagen, er fühlt sich „pudel“wohl. Nach ein paar Sekunden des Wiedererkennens wurden wir überschwänglich begrüßt. In der kurzen Zeit hat sich Luca schon toll in seinem neuen Zuhause eingelebt und eine Bindung zu seiner Familie aufgebaut. Auch „Sitz“ kann er schon perfekt und eine Stunde alleine bleiben klappt jetzt auch. Mit den Katzen versteht er sich auch super. Wir freuen uns so sehr für Luca, dass er so ein schönes Zuhause finden durfte und wünschen euch noch eine lange wunderschöne Zeit zusammen.


Felip und Saladito – unseren neuen Schützlinge

Geschrieben am 25. April 2017 11:01 Uhr

  

Felip und Saladito sind gestern sehr gut angekommen. Spanien, Tierheim, eingesperrt auf Beton, das liegt nun hinter ihnen. Freiheit, Natur, warme kuschlige Plätze und Menschen, die sie lieb haben, das soll nun ihr zukünftiges Leben sein. Natürlich ist am Anfang alles sehr aufregend, aber auch interessant. Der erste Morgenspaziergang durch unseren Garten, seit langer Zeit wieder auf Gras laufen, Frühstück (Fleisch, Reis und Gemüse), das sooo lecker war und dann das Kennenlernen unserer Hundegruppe im Haus. Man merkt einfach das unsere Hundegruppe routiniert und super sozial ist, denn nach einer kurzen Begrüßung schliefen sie einfach in ihren Bettchen weiter. So konnten Felip und Saladito in aller Ruhe das Haus erkunden. Das Leben beginnt jetzt für die Beiden dank euch liebe Tierfreunde. Noch einmal herzlichsten Dank für eure Ausreiseköfferchen und damit ihr Glück perfekt wird, hoffen wir auf liebe Tierfreunde, die ihr Herz für sie öffnen und ihnen ein Zuhause für immer schenken.


Ken darf Probewohnen

Geschrieben am 24. April 2017 08:55 Uhr

Dieses zuckersüße Wollknäuel passt genau zu seiner neuen Familie. Ein Dreigenerationenhaushalt, der Ken auf den Leib geschneidert ist, denn da steht Spaß  auf dem Tagesplan und die streichelnden Hände gehen auch nicht aus. Von der ersten Minute werden auf die Bedürfnisse von Ken eingegangen und so klappt alles wunderbar. Nun heißt es wieder kräftig Daumen drücken für Ken.


Neuigkeiten Ankunft Hunde

Geschrieben am 22. April 2017 16:43 Uhr

Liebe Tierfreunde, wie versprochen halten wir euch auf dem Laufenden über die Ankunft der Hunde, die wir mit eurer Hilfe retten können. Spontan bot sich jemand als Flugpate an. Deshalb treffen Saladito und Felip schon am Montagabend bei uns ein. Die Anderen kommen mit dem Transporter über dem Landweg am 06. Mai zu uns. Natürlich werden wir euch mit Fotos etc. auf dem Laufenden halten. Um euch die Zeit etwas zu verkürzen. Hier ein paar Videos von einigen unserer geretteten Fellnasen:

Saladito: https://www.youtube.com/watch?v=0HnzAGtdAxM&t=2s

Pepita: https://www.youtube.com/watch?v=0HnzAGtdAxM&t=2s

Jumper: https://www.youtube.com/watch?v=NIS-87c4BDk

Arend und Saladito: https://www.youtube.com/watch?v=NYUdgtJAygo

Tepper: https://www.youtube.com/watch?v=PXpVOmZYt_A

Verlieben ausdrücklich erwünscht :-) Natürlich freuen wir und die Hunde, wenn sie da sind, sehr über Besuche. Wir wünschen euch einen wunderschönen Sonntag und viel Spaß beim Videogucken.

 


Chaplin

Geschrieben am 20. April 2017 16:22 Uhr

Liebe Tierfreunde, wir sind immer noch ganz überwältigt von eurer Unterstützung für diese armen Hundeseelen. Und da sogar mehr Ausreiseköfferchen als nötig zusammen gekommen sind, haben wir uns spontan entschlossen noch einem ganz besonders armen Hündchen zu helfen: Chaplin. Chaplin wurde von seinem Besitzer mit seinen zehn Jahren im Tierheim vor ein paar Monaten abgegeben. Und er leidet unsäglich. Leider hat er auch noch Leishmaniose, was es für ihn so gut wie unmöglich macht, ein Zuhause zu finden. Er sehnt sich so sehr nach Liebe und Nähe. Und dies können wir ihm Dank der Hilfe von Iris G. mit 23 Ausreiseköfferchen, Annemarie und Siegfried S. mit 10 Ausreiseköfferchen, Isabell und Michael D. mit 1 Ausreiseköfferchen, Margit K. mit 10 Ausreiseköfferchen, Wilfried E. mit 4 Ausreiseköfferchen und Andreas O. mit 3 Ausreiseköfferchen ermöglichen. Vielen herzlichsten Dank. 


Ausreiseköfferchen-Spender

Geschrieben am 20. April 2017 13:36 Uhr

Wir können es gar nicht glauben!!!! Wir sind völlig überwältigt und haben Tränen in den Augen von eurer Hilfsbereitschaft. Es sind alle Ausreiseköfferchen gepackt und es dürfen die acht Fellnasen tatsächlich alle zu uns in eine bessere Zukunft reisen. Vielen herzlichsten Dank an:

Gabi M., die die Ausreisekosten für Jumper, Saladito und Arend übernommen hat.

Ilka L., die die kompletten Ausreisekosten für Katy übernommen hat.

Elske F., die die kompletten Ausreisekosten für Tepper übernommen hat.

Alex L., die die kompletten Ausreisekosten für Pepita übernommen hat.

Für Felip haben Andrea F. 10 Ausreiseköfferchen, Mario B. 4 Ausreiseköfferchen, Birgit B. 20 Ausreiseköfferchen, Irene E. 2 Ausreiseköfferchen, Andreas O. 1 Ausreiseköfferchen, Verena E. 4 Ausreiseköfferchen, Corinna M. für 1 Ausreiseköfferchen, Sabine K. 8 Ausreiseköfferchen gepackt.

Chaplin`s Ausreise wurde von Iris G. mit 23 Ausreiseköfferchen, Annemarie und Siegfried S. mit 10 Ausreiseköfferchen, Isabell und Michael D. mit 1 Ausreiseköfferchen, Margit K. mit 10 Ausreiseköfferchen, Wilfried E. mit 4 Ausreiseköfferchen und Andreas O. mit 3 Ausreiseköfferchen ermöglicht.

Natürlich halten wir euch auf den Laufenden, wann die glücklichen Fellnasen bei uns eintreffen. Vielen, vielen, lieben Dank.


Rettung für einige Hundeseelen

Geschrieben am 20. April 2017 07:31 Uhr

Liebe Tierfreunde, wir bräuchten dringend eure Hilfe für einige arme Hundeseelen. In La Linea, Spanien gibt es ein riesiges Shelter (wo auch Corin und Aurelia herkommen), das verzweifelt nach Plätzen für ihre Hunde sucht, da es mit 650 Hunden völlig überfüllt ist und laufend neue Hunde dazu kommen. Wir hätten zur Zeit die Möglichkeit einige Hunde bei uns aufzunehmen. Leider scheitert es an den Ausreisekosten (Transport, Impfung, chippen, Kastration, Beantragung Tracespapiere, etc.), die pro Hund 250 € betragen. Dies können wir einfach nicht stemmen. Dabei würden wir so gerne einigen Langzeitinsassen, die teilweise schon mehrere Jahre in La Linea sitzen und in der Menge an Hunden einfach untergehen, helfen. Manche von ihnen sitzen schon seit Welpenalter an im Shelter und fristen ihr Leben auf Beton, ihr täglicher Blick sind nur Betonwände und Gitter, kein kuschliger Schlafplatz und ständiges Gebell. (hier ein kleines Video von so einem Gehege, der große schwarz-weiße Galgo Saladito wäre einer unserer Hoffnungsvollen: zum Video ) Ein Gefängnis, das sie lebenslang nicht mehr verlassen können, außer sie werden adoptiert. Trotzdem hoffen sie immer noch auf ihr Glück und haben noch nicht aufgegeben. Deshalb geben auch wir die Hoffnung für sie nicht auf und bitten euch, liebe Tierfreunde, um eure Hilfe. Es werden pro Hund 50 Ausreiseköfferchen á 5 € benötigt, damit sie zu uns in eine neue Zukunft reisen können.

Ausreisekoffer

Und folgende Hunde wären die Hoffnungsvollen:

Jumper

Jumper, 6 Jahre, wuchs in La Linea auf, er musste also sein ganzes bisheriges Hundeleben in diesen Tierheim verbringen. Trotzdem ist er ein fröhlicher und verschmuster Hund geblieben. Seinen Namen hat er bekommen, weil er als Junghund immer herum hüpfte, das macht er jetzt leider nicht mehr. Wer möchte Jumper helfen, damit er in ein neues Leben hüpfen darf? Vielen herzlichsten Dank an Gabi M. für kompletten 50 Ausreiseköfferchen für Jumper.

Saladito

Saladito, Galgo, 8 Jahre, lebt seit einem Jahr im Shelter. Wie viele Galgos in Spanien wurde er „entsorgt“ als er seinem Jäger nicht mehr nützlich war. Er ist so eine sanfte Seele und wir möchten nicht, dass diese im Shelter zerbrechen muss. Wer hilft uns, damit wir Saladito retten können?

Pepita

Pepita, Podenco Maneto, 3 Jahre, ist eine verschmuste kleine Hundedame, die im Shelter einfach untergeht. Sie wartet auch schon lange auf ihr Glück. Bereits zweimal hatte sie die Hoffnung adoptiert zu werden, doch jedes Mal sagte man wieder ab. Wir möchten sie nun ihrer dritten Hoffnung nicht mehr berauben.

Tepper, 6 Jahre, kam als fröhlicher, verspielter einjähriger Hund ins Shelter. Seit fünf Jahren kennt er nur die Wände seines Zwingers. Und dabei ist er einfach nur glücklich, wenn ein Mensch ihn besuchen kommt. Bitte helft Tepper, damit er nicht noch mehr Zeit dort verbringen muss.

Arend, Bodeguero, 5 Jahre. Arend ist einer von 150 Bodegueros in La Linea, lebt schon seit vier Jahren dort und wird einfach übersehen. Dabei ist er so ein fröhlicher, verschmuster kleiner Knopf. Wer hilft Arend, damit er nicht noch länger warten muss?

Katy, Mischling, 7 Jahre. Katy ist sehr sanft und zurückhaltend. Und diese Eigenschaften sind für sie leider zum Verhängnis geworden. Denn sie wird einfach nicht wahrgenommen. Und dies jetzt schon seit fünf Jahren. Doch wir haben ihren sanften und lieben Blick gesehen. Wer hilft mit, dass die sanfte Katy eine Chance bekommt?

Lucas

Felip, Galgo, 8 Jahre wurde an einem Baum gebunden, aufgefunden. Felip ist sehr verschmust, aber auch sehr ruhig. Er leidet still und leise. Wer hilft Felip sein Leid zu beenden und in eine glückliche Zukunft blicken zu können?

Wir können nicht allen helfen, aber einige dieser Hunde, vielleicht sogar allen sieben, könnten wir den Weg in eine bessere glückliche Zukunft ebnen. Aber dies geht nur mit eurer Hilfe, liebe Tierfreunde. Jedes einzelne Ausreiseköfferchen zählt, denn gemeinsam sind wir stark für diese armen Wesen. Und hier unser Spendenkonto: Hunde in Not Pfarrkirchen e. V., IBAN: DE29 7425 0000 0100 5261 77 oder über PayPal: hunde-in-not-pfarrkirchen@gmx.de (bitte nutzt bei Paypal die „Freund zu Freund“-Option, ansonsten fallen Gebühren für uns an. Vielen Dank), Verwendungszweck: Ausreiseköfferchen

Vielen herzlichsten Dank!


« Seite 1, 2, 3 ... 9, »