Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

Nach oben

Aktuelles

Nichtankommen von E-mails

Geschrieben am 5. Februar 2016 11:28 Uhr

Liebe Tierfreunde, leider kam es in letzter Zeit immer wieder vor, dass E-mails an unsere gmx-E-mail-Adresse nicht ankamen. Deshalb bitten wir euch, falls ihr nicht innerhalb 1,5 Tagen eine Antwort erhalten habt, entweder die Mail noch einmal zu senden oder uns telefonisch anruft. Es tut uns sehr leid für die Umstände, euer Hunde in Not Team


Facebook

Geschrieben am 5. Februar 2016 11:27 Uhr

Sie finden uns jetzt auch auf Facebook, schauen Sie einfach mal vorbei

(klick auf das Bild öffnet unsere Facebook Seite)


Jeanys Probewohnen war erfolgreich

Geschrieben am 5. Februar 2016 11:25 Uhr

   

Wenn man füreinander bestimmt ist, kann es schon mal über Umwegen gehen, bis man zu einander findet. So war es bei Jeany, die jetzt Sina heißt. Denn ihre neue sehr liebe drei Generationen Familie lernte Sina schon als Baby bei uns kennen. Auf den ersten Blick hatten sie sich in Jeany, die 2. Kleinste quirligste unter  unseren 11 Zwergen verliebt, ebenso wie eine weitere Interessentin, die für Jeany zusagte. Dann gab es noch das Problem, das wir keine Aussage über die Größe, die unsere Zwerge mal erreichen würden, geben konnten. Denn allzu groß sollte ihr neues Familienmitglied nicht werden, also besuchten sie regelmäßig unsere 11 Zwerge, solange sie noch die Quarantänezeit abwarten mussten, bis sie in ihre neuen Familien umziehen durften. Sie blieben jedoch unschlüssig, denn irgendwie war es die kleine Jeany, die ihr Herz fesselte und nicht mehr los ließ. Als die Zeit da war, dass unsere 11 Zwerge in ihre Familien umziehen durften, sagte Jeanys Bewerberin ab und so war sie wieder in der Vermittlung und der Weg frei in ein gemeinsames Happy End. Jeany, jetzt Sina, ist ein durch und durch glücklicher Hund, denn sie wird von der ganzen Familie innigst geliebt, auch von Oma und Opa, die anfangs ein bisschen skeptisch waren und lieber einen älteren Hund gehabt hätten, möchten ihre Sina nie wieder missen. Eine große Familie mit einem großen Herzen für Tiere, viel Zeit und Platz für einen jungen Hund, einfühlsam im Umgang mit einem sensiblen Wesen, wie Sina es ist. Aber auch erfahren und willens einen jungen Hund souverän in sein neues Leben einzuführen. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

   


Petition gegen Petco

Geschrieben am 4. Februar 2016 12:24 Uhr
Petco bezieht seine Tiere, die sie verkaufen, von grauenhaften Farmen. Die Tiere werden teilweise ohne Wasser in kleinen Käfigen. Ratten und Mäuse, die als Futter für Schlangen gedacht sind, werden lebendig (!!!!) in Plastikbeutel gepackt und eingefroren. PETA hat diese Zustände mit Bildern dokumentiert.

Lenas Probewohnen war erfolgreich

Geschrieben am 3. Februar 2016 10:51 Uhr

   

Dieser kleine Wirbelwind hat sofort im Sturm das Herz von ihrem neuen Frauchen und Herrchen erobert und ihr Eroberungsfeldzug kennt keine Grenzen. Lena ist so eine gut gelaunte fröhliche kontaktfreudige Fellnase, dass es für ihre Umwelt kein entrinnen gibt, Lena zu lieben. Lenas Hundeeltern sind mit ihrem kleinen Wirbelwind gut beschäftigt und Lena hat schon viele Freunde gefunden, doch ihr Lieblingsfreund ist ein junger Labradorbub mit dem sie rumtobt. Lena – vom ungeliebten, ungewollten Hund zum von ganzem Herzen geliebten Familienmitglied, eine traurige Geschichte, die Dank ihrer neuen Hundeeltern und alle, die Lena zur Seite standen zum Happy End wurde. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.


Indira darf Probewohnen

Geschrieben am 2. Februar 2016 13:58 Uhr

Indira hat genau das passende Zuhause bei ihren zwei Frauchen und ihrem 9jährigen Adoptivsohn gefunden. Das wichtigste, sie haben das Herz für einen älteren Hund, den mit fast 10 Jahren gehört Indira schon zu den Senioren, aber noch lange nicht zum alten Eisen. Indira hat immer noch viel Temperament und Arbeitsdrang und da ihr vorheriger Hund eine ausgemusterte 8jährige Zollhündin war und noch 6 glückliche Jahre bei ihnen verleben durfte, wissen sie genau wie viel Zeit und Beschäftigung solche Hunde brauchen. Indira darf uneingeschränkt ihr Leben mit ihrer neuen Familie teilen und das Probewohnen wird zeigen, ob Indira mit ihrem neuen Leben, das viel abwechslungsreicher ist, als ihr bisheriges Leben im Zwinger und als Zuchthündin, zurecht kommt. Die Sterne stehen mehr als gut dafür und wir halten wieder die Däumchen für Indira. Und an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle lieben Spender, die uns bei den OP-Kosten für Indira unterstützten.


Ein turbulenter Sonntag und ein Gast

Geschrieben am 1. Februar 2016 12:12 Uhr

Erst die Meldung ein herrenloser Hund in Pfarrkirchen, doch bevor wir uns auf den Weg dorthin machten, meldete sich der Besitzer und alles war wieder gut. Dann am späten Nachmittag rief uns eine Dame an und teilte uns mit, dass ein größerer dunkler Hund auf der Straße nach Egglham fast ins Auto gelaufen wäre und wir doch bitte mal nachschauen sollten. Also fuhren wir die besagte Straße ab und fanden tatsächlich diesen Hund. Es handelt sich um einen sehr zugänglichen größeren schwarzen mit braun-weißen Abzeichen, evtl. Bernersennen-Hovaward-Mischling. Ein Rüde ca. 1 – 2 Jahre, sehr ungepflegt (verknotetes Fell) und er trug ein altes viel zu enges Halsband. Calimero, wie wir das stattliche Kerlchen momentan nennen, da er eine sehr sensible Hundeseele zeigt, ist nun unser Gast. Da wir den Eindruck haben, dass sein Besitzer Calimero nicht sehr wertschätzt und falls er sich bei uns meldet, werden wir sehr genau die Lebensumstände dort kontrollieren, bevor wir Calimero heraus geben. Aber damit war der Sonntag noch nicht abgeschlossen und wir können noch ein sehr erfreuliches Ereignis verbuchen, doch dazu morgen mehr :-)


Luna darf Probewohnen

Geschrieben am 31. Januar 2016 09:56 Uhr

   

Ein schöner Sonntag, denn Luna muss nun nicht mehr traurig sein, denn sie darf Probewohnen. Luna darf sogar Herrchen, der Lehrer für soziale Einrichtungen mit angrenzendem Altenheim ist, begleiten. Seine Kollegen nehmen ebenfalls ihre Hunde mit zur Arbeit und so wird es Luna nicht an Spielgefährten und streichelnden Händen mangeln. Genau das ist es was Luna, dieser kleine Sonnenschein, braucht und wir alle drücken wieder die Daumen für Luna. Und wir alle vom Tierschutzhof wünschen euch einen schönen Sonntag.


Erfolgreiches Probewohnen von Berti

Geschrieben am 30. Januar 2016 18:04 Uhr

   

Berti von unseren 11 Zwergen zählt nun als festes Familienmitglied in seiner neuen Familie bestehend Mama, Papa, 2 Kindern und einer Samtpfote. Und keiner möchte ihren Berti mehr missen. Durch den regelmäßigen Besuch in einer sehr kompetenten Hundeschule haben sowohl Berti als auch seine Hundeeltern schon viel gelernt, dass sie im täglichen Leben gut umsetzen. In der Hundeschule trifft Berti auch immer seine Schwester Luna (früher Heidi) und die Zwei haben riesen Spaß zusammen. Ja, denn bei all dem Lernen, darf auf keinen Fall der Spaßfaktor zu kurz kommen, denn Freude und Spaß zu haben, ist die Würze des Lebens für Mensch und Tier. Berti hat nun seinen Platz im Leben gefunden und wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.


Luna, unser neuer Schützling

Geschrieben am 28. Januar 2016 11:37 Uhr

   

Luna ist topfit, kastriert, gechipt und geimpft, also schon bereit für ein neues Zuhause. Wir übernahmen die 5jährige Luna aus einem Messihaushalt. Ihre alkoholkranken Besitzer konnten sich um Luna nicht mehr kümmern. Luna ist ein bezauberndes Wesen, die alles dafür tut um ein bisschen Aufmerksamkeit zu erhaschen, denn zu lange musste sie darauf verzichten. Durch die Bereitschaft sich sofort an ihre Menschen zu binden, ist Luna sehr unkompliziert, eben nach Brackenart, denn das steckt in Luna. Luna hat ein unverkennbares Ohrenspiel und Mimik mit der sie mit uns richtig kommunziert. Sie geht gerne spazieren und wenn sie sich eingewöhnt hat, kann man sie auch ohne Leine laufen lassen. Luna ist nur lieb, mag Hunde, Katzen und ihre Kuscheltiere, die sie fein säuberlich an ihren gewünschten Platz platziert. Mit fünf Jahren ist der kleine Sonnenschein im besten Alter, ein fertige Persönlichkeit, die es einem sehr leicht macht, ihr Herz zu gewinnen. Luna braucht Menschen, die ihr Liebe und Geborgenheit geben, aber auch viel Zeit für sie haben und ein konstantes Leben, ohne lange alleine bleiben zu müssen. Denn zu lange musste sie auf ein glückliches hundegerechtes Leben verzichten. Luna ist so unendlich traurig, bitte helft ihr, damit sie ein Zuhause und somit ihr Glück bald möglichst finden darf.


« Seite 1, 2, 3 ... 23 »