Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Tanja

Futter für Georgiana

 

Viele hungrige Fellnasen sind momentan bei Georgiana zu versorgen. Jeden Tag neue Notfellchen, bedingt durch Corona noch viele mehr als sonst. Etwa 250 Hunde, davon ca 40 Welpen brauchen täglich was zu futtern. Letzte Woche konnten wir Georgiana wieder etwas unter die Arme greifen und ihr 4 t Trockenfutter für erwachsene Hunde und 300 kg Welpentrocken- und -nassfutter schicken. Ein ganz herzliches Dankeschön an Rosi und Mike für eure unermüdliche Unterstützung, an Petra T. für die große Spende und alle weiteren Spender, die uns unterstützen, damit wir Georgiana helfen können.

Ausreiseköfferchen-Spender

Ein ganz großes Dankeschön an alle liebe Ausreiseköfferchen-Spender. Alle Köfferchen sind gepackt. ♥♥♥

Vielen herzlichsten Dank für Eure große Unterstützung auch im Namen der vier Fellnasen. Nachfolgend könnt ihr sehen, wieviele Köfferchen schon gepackt wurden:

Siri`s Ausreiseköfferchen sind gepackt. Ein herzliches Dankeschön an Erika E. für 5 Ausreiseköfferchen, Charlotte M. für 20 Ausreiseköfferchen, Christine und Uwe H. für 10 Ausreiseköfferchen, Alex L. für 5 Ausreiseköfferchen.

Pancake`s Ausreiseköfferchen sind gepackt. Ein herzliches Dankeschön an Claudia B. für 10 Ausreiseköfferchen, Brigitte S. für 2 Ausreiseköfferchen, Sabrina S. für 2 Ausreiseköfferchen, Charlotte M. für 16 Ausreiseköfferchen, Christine W. für 2 Ausreiseköfferchen, Alex L. für 8 Ausreiseköfferchen.

Chili`s Ausreiseköfferchen sind gepackt. Ein herzliches Dankeschön an Karin G. für 10 Ausreiseköfferchen, Familie Starflinger für 18 Ausreiseköfferchen, Charlotte M. für 2 Ausreiseköfferchen, Gisela Z. für 2 Ausreiseköfferchen, Alex L. für 8 Ausreiseköfferchen.

Tiago`s Ausreiseköfferchen sind gepackt. Ein herzliches Dankeschön an Sabine R. für 10 Ausreiseköfferchen, Erika L. für 10 Ausreiseköfferchen, Charlotte M. für 10 Ausreiseköfferchen, Beate L. für 10 Ausreiseköfferchen.

Wer hilft beim Ausreiseköfferchen packen?

Ein ganz großes Dankeschön an alle liebe Ausreiseköfferchen-Spender. Alle Köfferchen sind gepackt.

Hallo liebe Tierfreunde, wir sind das Quartett, das diese Woche auf die Reise gehen darf. Wir sind ein richtiger bunter Haufen, doch eines haben wir gemeinsam: alle Vier wurden wir von Georgiana auf der Straße ausgesetzt gefunden. Pancake hat sich unter einem Auto verkrochen, Tiago wurde völlig abgemagert gefunden. Es ist so traurig, wir sind so liebe Hunde, sehr verschmust und nicht schüchtern, aber trotzdem entledigt man sich unser einfach auf der Straße. Und dabei nimmt man einfach in Kauf, das viele von uns in unserer Verzweiflung vom Auto überfahren oder angefahren werden.

Siri, Mädel, ca 2 Jahre

 

Pancake, Bub, ca 4 Monate

Chili, Mädel, ca 1 Jahr

 

Tiago, Bub

Doch unsere baldigen Pflegefrauchens bräuchte bitte eure liebe Hilfe, denn ohne euch schaffen sie es nicht. Jede von uns Fellnase braucht 40 Ausreiseköfferchen a 5 €, diese brauchen wir für die Transportkosten und damit  die Grundtierarztkosten (Impfungen, Entwurmungen, Chip, EU-Pass, Kastration, wenn vom Alter her möglich) zu bezahlen. Jedes einzelne Köfferchen hilft liebe Tierfreunde.

Hier unser Spendenkonto: Hunde in Not Pfarrkirchen e. V., IBAN: DE29 7425 0000 0100 5261 77 oder über unser PayPal-Konto: hunde-in-not-pfarrkirchen@gmx.de (Bei PayPal-Zahlungen nutzt bitte die Freund-zu-Freund-Option, sonst fallen Gebühren für uns an. Danke.) Also Verwendungszweck bitte: Ausreiseköfferchen und den Namen der jeweiligen Fellnase angeben. Wenn für eine Fellnase mehr Ausreiseköfferchen als nötig gespendet werden, dann kommt das natürlich einer anderen zugute. Vielen, vielen herzlichsten Dank für eure Hilfe. In einem gesonderten Beitrag listen wir auf wieviele Köfferchen schon zusammen gekommen sind.

4 neue Schützlinge

 

Smartie (bereits vergeben)                                     Jessica (bereits vergeben)

Eine liebe Freundin bat uns um Hilfe: Ein Mann hielt eine Hündin mit ihren vier Töchtern, 4,5 Monate nur in einer Scheune. Mit langem Zureden konnte sie die Fünf ihm abkaufen. Die Mama fand bereits ein tolles Zuhause, bei den vier Töchtern Smartie, Jessica, Minze und Irina bat sie uns, sie aufzunehmen. Die vier Mädels haben leider so gut wie nichts kennengelernt. Jessica und Smartie sind sehr selbstbewusst und neugierig, Minze und Irina leider noch sehr schüchtern.

 

 

Minze, 4,5 Monate, geschätzte Endgröße 40 – 45 cm 4,5 Monate, geschätzte Endgröße 40 – 45 cm (Die geschätzte Endgröße, die angegeben ist, ist völlig ohne Gewähr und es kann Überraschungen in beide Richtungen (größer oder kleiner als die geschätzte Endgröße) geben.)

 

 

Irina, 4,5 Monate, geschätzte Endgröße 40 – 45 cm 4,5 Monate, geschätzte Endgröße 40 – 45 cm (Die geschätzte Endgröße, die angegeben ist, ist völlig ohne Gewähr und es kann Überraschungen in beide Richtungen (größer oder kleiner als die geschätzte Endgröße) geben.)

Glückliche ehemalige Schützlinge

Wir freuen uns immer besonders darüber Bilder von unseren ehemaligen Schützlingen zu bekommen. Zu sehen, dass sie ihr trauriges Leben hinter sich gelassen haben und welch glückliches Hundeleben sie jetzt führen dürfen. Dies ist für uns das allerschönste, das Strahlen in ihren Augen zu sehen. Natürlich muss man Tierschutzhunden immer Zeit und Geduld entgegen bringen und es ist nicht immer von Anfang an so harmonisch wie die Bilder vermuten lassen. Denn fast jeder unserer Schützlinge trägt ein kleines oder größeres Päckchen namens Vergangenheit mit sich. Doch bei verständnisvollen, geduldigen, liebevollen Hundeeltern, die nicht gleich erwarten, dass alles „perfekt“ läuft und man auch etwas „Arbeit“ investieren muss, bei denen entstehen dann solche wunderschöne Augenblicke in Fotos festgehalten. Ein ganz herzliches Dankeschön an unsere lieben Adoptanten. Wir wünschen euch einen schönen Sonntag.

 

Dala                                                                              Kosmo rechts

 

Chica                                                                               Samurai (Vordergrund)

 

Bali rechts                                                                          Fee

 

Maggie                                                                             Komma

 

Sayuri                                                                          Drago links

 

Nessi                                                                              Shiva

 

Elbie links                                                                   Bonsai

 

Roger                                                                          Bienchen links

 

Futter Bosnien

 

Endlich ist wieder Futter bei unseren bosnischen Tierschutzfreunden angekommen. Seit Monaten, um genauer zu sagen, seit Corona begann also Mitte März, hat Bosnien seine Grenzen dicht gemacht, es kamen keinerlei Hilfsgüter mehr an und es gab kein Futter mehr vor Ort zu bekommen. Die Hunde konnten nur noch mit gekochtem Brot mit Knochen gefüttert werden. Und dann endlich wurden am 1. Juli die Grenzbestimmungen gelockert. Sofort wurde ein Teil des Futters, das von Rosi und Mike gesammelt wurde, von einer Tierschützerin nach Bosnien gebracht. Die Freude war riesig. Vielen lieben Dank Rosi und Mike für euren unermüdlichen Einsatz.

Rosalie

Hallo liebe Tierfreunde, ich wollte jetzt auch mal „Hallo“ sagen: Ich heiße Rosalie, bin zwei Jahre jung und bin eine sehr zarte, sensible Fellnase. Deshalb habt ihr mich bei den Ankunftbildern nicht gesehen. Inzwischen habe ich schon große Fortschritte gemacht: Bei Pflegefrauchen 1 und 2 komme ich auch her, nehme Leckerlis und lasse mich streicheln. Doch sind Besucher da oder wird es hektisch, bleibe ich lieber im Hintergrund. Ich werde wahrscheinlich noch eine Zeit hier bleiben, bis ich mich auch traue, zu Fremden zu gehen. Ausser natürlich es verliebt sich Jemand in mich, der mich, trotz meiner Schüchternheit, mit dem Herzen sieht. Ich brauche auf jeden Fall ein ruhigeres Zuhause ohne Kinder, oder halt nur große. Am besten wäre ein lieber Hundekumpel für mich, an dem ich mich orientieren kann. Und auch Haus mit Garten wäre wichtig, damit ich vielleicht nicht gleich von Anfang an Spazierengehen muss. Doch ich kann euch versprechen, wer mir Zeit und Liebe schenkt, für den werde ich mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen eine Traumfellnase werden, eure Rosalie.

Zuhause gefunden

Dana wurde von Georgiana auf der Straße gefunden. Diese zauberhafte verschmuste Hundemädel hat eine sehr liebe Hundefamilie mit älterem Sohn gefunden. So hat Dana immer die Qual die Wahl bei wem sie sich ihre Streicheleinheiten abholt. Wir wünschen euch ein lange glückliche Zeit zusammen.

Rapunzel, jetzt Lara wurde zusammen mit ihren drei Geschwistern neben der Straße ausgesetzt. Rapunzel und ihr Hundefreund sind nun so ein tolles Paar. Es dauerte zwar etwas bis er mit dem neuen Familienmitglied warm geworden ist, doch nun hat er eindeutig nichts mehr gegen sie. Wir wünschen euch ein lange glückliche Zeit zusammen.

Nenya, jetzt Laila wurde zusammen mit ihren Geschwistern in einem Waldstück ausgesetzt. Was für eine Frohnatur Nenya ist, dürfen ihre neue Familie jeden Tag erleben. Besonders toll ist mit Vollgas über die Wiesen zu rasen, auch wenn die Schleppleine manchmal bei so viel Übermut im Weg ist. Wir wünschen euch ein lange glückliche Zeit zusammen.

Malibu wurde zusammen mit seinen Geschwistern in einem Waldstück ausgesetzt. Die neuen Hundeeltern von Malibu mussten ihren Balu vor kurzem gehen lassen, den sie vor vielen Jahren von uns adoptiert hatten. Jetzt ist mit dem jungen Malibu, der nur so vor Selbstbewusstsein strozt, wieder Leben in der Bude. Wir wünschen euch ein lange glückliche Zeit zusammen.

Watson, jetzt Pablo wurde zusammen mit seinen Geschwistern in einem Waldstück ausgesetzt. Beim Besuch bei uns, kamen mehrere Hunde für die Familie in Frage. Doch Watson hat dem gleich einen Riegel vorgeschoben, er ließ all seinen Charme spielen und wich ihnen nicht von der Seite. Da blieb ihnen gar keine Wahl mehr. 😉 Wir wünschen euch ein lange glückliche Zeit zusammen.

Atlantis, jetzt Sky rettete Georgiana aus der rumänischen Tötungsstation Codlea. Atlantis war ein sehr schüchterner Bub als er  zu uns kam, streicheln ging gar nicht. Doch für seine neue Hundemama war es trotzdem Liebe auf den ersten Blick und es war klar, dass sie ihm all die Zeit geben wird, die er brauchen würde um Vertrauen zu fassen. Wir staunten selbst nicht schlecht, als sie uns nach zwei Tagen ein Video schickte, an dem er schon locker flockig mit erhobenen Schwanz an der Schleppleine mit ihr unterwegs war. Wir wünschen euch ein lange glückliche Zeit zusammen.

Pflegestellenvirus schlägt wieder zu

 

Und wieder hat der Pflegestellenvirus zugeschlagen: Ophelia musste ja nach ihrem Autounfall in Rumänien, hier bei ihrer Ankunft in Dtl noch einmal operiert werden. Damit sich das kleine Mädel nicht bei uns im Gehege erholen musste, bot sich unsere liebe Gassigeherin Diana an, Ophelia bis zu ihrer Genesung bei sich aufzunehmen. Diana und ihr Mann haben ja bereits einem unserer ehemaligen Schützlinge Miko ein Zuhause gegeben. Nach ihrer Genesung wieder zu uns zurück, ha, da hatte die kleine Chameurin Ophelia auch noch ein Wörtchen mitzusprechen. Ganz geschickt wickelte sie erst Diana, dann ihren Mann und dann Miko, der sich am Anfang etwas geziert hatte, um die Pfote. Niemand war vor ihren Charme sicher und so kam es, dass es heute amtlich gemacht wurde: Ophelia hat ihr Zuhause gefunden. Vielen herzlichsten Dank, liebe Diana und Elmar, dass Ophelia bei euch bleiben darf und wir wünschen euch eine wunderschöne, lange gemeinsame Zeit.

 

Endlich Wochenende

Endlich Wochenende. Ich bin soooo müde. Was war diese Woche auch anstrengend, kann ich euch sagen. Wünsche euch ein schönen, entspannten Sonntag, eure Camilla

← Older
1 2 3 38