Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Zuhause gefunden

Endlich nach so vielen Reinschlägen für den armen Kairo, hat er nun sein Zuhause gefunden. Kairo, jetzt Horsti, durfte zu einem sehr lieben Paar und ihrer älteren Labrador-Galgo Hündin ziehen. Schon beim ersten Kennenlernen war es bei den beiden Hunden Liebe auf den ersten Blick bzw Schnüffelkontakt. Und auch bei unserem Besuch konnten wir das sehen, dass die Beiden super harmonisieren. Kairo ist einfach nur ein Schatz, sagen auch seine neuen Hundeeltern. Und nach einer kurzen freudigen Begrüßung macht es sich Kairo wieder auf seinem Kuschelplatz gemütlich. Wir sind so überglücklich, dass Kairo es nun endlich geschafft hat. Wir wünschen euch noch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Archie, jetzt Ari, stammt aus der Tötungsstation aus Fagaras, Rumänien. Der fröhliche, aufgeweckte Lausbub hat sich sofort in die Herzen seiner neuen Hundeeltern geschummelt. Und auch ein paar Problemchen, wie Autofahren ist total doof, Kinder sind gruselig, ändern nichts daran, dass sie ihren kleinen Schelm nicht mehr hergeben würden. Wir wünschen euch noch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Der kleine Odin kam aus der Smeura, Rumänien zu uns. Dort war er nur einer von 6000 Hunden. Doch für seine Hundeeltern war es sofort klar, Odin ist ihr Hund. Auch eine lange Anfahrt war für sie überhaupt kein Hindernis, denn Odin soll ihr neues Familienmitglied werden. Und auch das erste Kennenlernen bestätigte das nur noch. Und sie sind überglücklich mit ihrem kleinen Teddybärchen, die lange Heimfahrt war überhaupt kein Problem, Spazierengehen ist toll, zwischen den Katzen des Hauses und Odin finden schon die ersten „Tauschgeschäfte“ statt (Odin „leiht“ sich ein Spielzeug, Kater Noe klaut dafür ein Leckerchen). Auch Streicheleinheiten genießt er jetzt immer mehr und Frauchen wird durchs Haus gefolgt. Sonst könnte sie ja verloren gehen. Wir wünschen euch noch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Ballerina, jetzt Halla, stammt aus dem Auffanglager in Rosiori. Sie war die einzige Überlebende von ihren vier Geschwistern. Das süße, sensible Mädchen war für ihre zwei Frauchen, die eigentlich wegen einen anderen Hund gekommen sind, ihr Herzenshund. Petra und Andrea kennen wir schon so viele Jahre und Ballerina ist auch nicht der erste und wahrscheinlich auch nicht der letzte Hund, der bei ihnen ein traumhaftes Zuhause finden darf. Ballerina hat sich sofort in das Hunderudel integriert und liebt es ausgelassen mit den anderen herum zu toben. Wir wünschen euch noch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Nils, jetzt Ole, kommt auch aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt. Für seine neuen Hundeeltern ist die Schmusebacke ein so toller lieber Schatz. Auch wenn er draussen beim Gassigehen von den Wildspuren mehr als angetan ist und deshalb nicht frei laufen kann, ist das nicht weiter schlimm für seine Hundeeltern. Denn wieder Zuhause wird wieder ausgiebig gekuschelt. Auch beim Urlaub ist Nils mit seiner Hundefreundin dabei. Wir wünschen euch noch eine lange glückliche Zeit zusammen.