Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Hunde in Not Pfarrkirchen e. V.

Scroll to Top

To Top

Aktuelles

Zuhause gefunden

Kimi haben wir zusammen mit ihren drei Brüdern auf der Straße gefunden, als wir in Rumänien waren. Nachdem alle ihre Brüder schon liebe neue Hundeeltern finden durften, darf nun auch Kimi bei einem sehr lieben Ehepaar glücklich sein. Kimi ist einfach ein Sonnenschein und das zeigt sie auch in ihrem neuen Zuhause: Nur lieb, fröhlich, brav, verschmust, ihre Hundeeltern sind überglücklich mit ihr. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Fräulein Amsel, jetzt Mausi, haben wir von der Tierklinik in Bukarest übernommen. Sie ist ein kleines, lustiges, quirliges Hundemädel und in ihrer neuen Familie kommt sie genau auf ihre Kosten. Denn zusammen mit ihrem neuen Hundefreund lernt Mausi Agility und sie ist mit Feuereifer dabei. Und überhaupt ist sie für jeden Spaß zu haben. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Cookie, retteten wir zusammen mit ihrer Mama Roxanne und ihren sechs Geschwistern aus der Tötungsstation in Fagaras, Rumänien. Für Cookies neues Frauchen war es schon, als sie Cookies Bild sah, klar. Als sie das etwas schüchterne Hundemädel kennenlernte, war es absolut klar, dass sie die neue Hundefreundin von ihrer Huskyhündin wird. Inzwischen auch dank ihrer neuen Hundefreundin, ist von der Unsicherheit nicht mehr viel zu spüren. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Luna, jetzt Biene retteten wir zusammen mit ihrem Sohn Flocke aus dem Auffanglager in Rosiori, Rumänien. Luna hat ein tolles Leben bei ihren neuen Hundeeltern. Im Sommer wohnt sie in einem kleinen Häuschen mit Riesengarten, wo schon mal die Grasfetzen fliegen, wenn die kleine Luna mal ihre verrrückten Fünf-Minuten hat und abgeht wie eine Rakete. Im Winter geht es ab nach Spanien oder Portugal mit dem Wohnmobil. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

India, jetzt Kira kommt auch aus der Tötungsstation in Fagaras, Rumänien. Das süße und lustige Mädel hat schnell einen Platz in den Herzen ihrer neuen Familie erobert. Der Mann des Hauses musste bei Kira etwas Überzeugungsarbeit leisten, da war sie etwas unsicher. Dies ist bei vielen Hunden des öfteren der Fall. Doch nichts was man bei India mit ein paar Leckerlis nicht schaffen könnte. Ansonsten ist India absolut überschwenglich bei Besuch. Was wir selbst erleben durften. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.

Amber, jetzt Mica, konnte zusammen mit ihrer Mama auch aus der Tötungsstation in Fagaras gerettet werden. Ihr neues Frauchen ist so begeistert von ihrem neuen Hundemädel. Völlig offen, lustig und neugierig begleitet sie ihr neues Frauchen in die Arbeit. Innerhalb kürzester Zeit kann Amber schon beim Gassigehen frei laufen, so toll hört sie schon. Auf Neues geht sie neugierig, aber nicht stürmisch zu und schaut sich das mal an. Da hat sie dann auch gleich mal gelernt, dass Schwäne nicht zum Spielen sind. Wir wünschen euch eine lange glückliche Zeit zusammen.